Die Unternehmensgeschichte:

Wachs(tum) eines
Weltmarktführers.

Als vor 100 Jahren, am 1. August 1913 die Reseda-Werke in Konstanz am Bodensee gegründet wurde, konnte noch niemand ahnen, dass dies der Startschuss für eine Weltkarriere war und der Beginn der „Reseda-Dynastie“. Richard Binder aus Ebingen wurde der Begründer des Unternehmens, das heute bei Textilherstellern

auf der ganzen Welt bekannt ist. „Reseda is the best wax in the world.“: So lautet die einhellige Meinung der Textilhersteller und Fachleute. Seit nunmehr hundert Jahren besteht das Familienunternehmen Reseda Binder. Und blickt auf eine traditionsreiche Erfolgsgeschichte zurück. 

Tradition durch Innovation: Eine kleine Firmenchronik

1913

1. August Gründung der Konstanzer „Reseda-Werke“ durch Richard Binder aus Ebingen

1916

Umzug in die Mazmannstraße in Ebingen

1949

Jahresproduktion von Paraffinringen beträgt 5000 kg

 

1958

Armin Binder übernimmt die
Geschäftsführung

1966

weltweiter Export nach Westeuropa, Südamerika und Asien

1968

Jahresausstoß beträgt 250.000
Kilogramm

 

1984

Rohstofflager um 150 t erweitert

1988

Siegfried Binder übernimmt die Geschäftsführung / Optimierung der Produktionstechnologie

1993

Zertifizierung mit dem Ökotex-Label (kontinuierlich bis heute)

 

1995

Gründung der „Reseda Italia“ durch Zukauf zweier Wettbewerber

1996

spanischer Wettbwerber wird von Reseda übernommen

2000

mit Dipl. Textiltechniker Michael Binder tritt bereits die 4. Generation der Familie in das Unternehmen ein

 

2001

Inbetriebnahme des zweiten
Werks in Albstadt

2003

Patentierung der „Waste Watcher®“-Produktlinie

2012

Entwicklung und Vertrieb eines
eigenen Reibwert-Meßgerätes